Hervorgehobener Artikel

Home Of The World´s International Transmission & Drive Community

Home Of The World´s International Transmission & Drive Community

Das Internationale CTI Symposium mit seiner angeschlossenen Fachausstellung „Transmission Expo“ ist DIE Veranstaltung in Europa, wenn Sie sich über die neuesten technischen Entwicklungen im Bereich der Fahrzeuggetriebe informieren wollen!

  • Zahlreiche OEM-Vorträge
  • Experten aus über 20 Ländern vor Ort
  • DER internationale* Industrie-Treffpunkt Europas
    * mehr als 35% Teilnehmer aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland
  • 1.800 Teilnehmer in USA, China & Europa in 2013

6. CTI Young Drive Experts Award

6. CTI Young Drive Experts Award

award-leisteNoch bis zum 30. Oktober dieses Jahres können sich Studenten mit Ihrer Master-, Diploms oder Promotionsarbeit  für den Young Drive Experts Award 2014 bewerben. Der Award wird im Rahmen des CTI Symposiums in Berlin vergeben. Er dient dazu junge Ingenieure zu fördern, die sich in ihrer Abschlussarbeit schwerpunktmäßig mit Lösungen und Konzepten rund um die Entwicklung von Getrieben, Antrieben und deren Komponenten im Fahrzeugbereich befassen.

Weiterlesen

Keynote Sprecher 2014

Programm 2014 jetzt online!
Experten im Plenum

keynotekeynotekeynotekeynotekeynote

Bernd Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung, Ford-Werke GmbH
Prof. Dr. Helmut List, Vorsitzender und CEO, AVL List GmbH
Prof. Dr. Ing. Herbert Kohler, Leiter Konzernforschung & Vorentwicklung Fahrzeugaufbau und Antrieb sowie Umweltbevollmächtiger, Daimler AG
Uwe Wagner, Leiter F&E Automotive, Mitglied der Geschäftsleitung Automotive, Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG
Terry Nakatsuka, CEO, Jatco Ltd.

 

keynotekeynotekeynotekeynotekeynote

Dr. Klaus Badenhausen, Vice President, Leiter
Chery Technical Center Shanghai, Chery Automobile Co., Ltd.
Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger,
Institutsleiter, Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen, RWTH Aachen und Vorsitzender der Geschäftsführung, FEV GmbH
Prof. Dr. Ing. Jens Hadler, Geschäftsführer, Automobil-Prüftechnik Landau GmbH
Dr. Robert Plank, Vorsitzender der Geschäftsführung, TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
Enrico Sedoni, Vice President Driveline Component, Product Line, CNH Industrial

>> Zum Programm

 

6. CTI Young Drive Experts Award

>> Es winken 2.000 € Preisgeld für den Gewinner

 

CTI Vergleichsfahrt 2014

>> Bereits über 20 Fahrzeuge angemeldet!

12. CTI Symposium, Berlin 2013 – Interview mit Dr. Ulrich Eichhorn

Interview mit Dr. Ulrich Eichhorn

Das selbstsändig fahrende Auto

Interview mit Dr. Ulrich Eichhorn (Geschäftsführer Technik und Umwelt Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) )

Noch vor wenigen Jahren galt autonomes Fahren als Thema, dass man aus Sience Fiction Filmen kennt, jedoch nicht auf einer Fachkonferenz wie dem internationalen CTI Symposiums Fahrzeuggetriebe, HEV- und EV-Antriebe erwartet hätte. Mittlerweile ist das selbstsändig fahrende Auto Realtiät geworden, dass es schon bald zur Serienreife bringen könnte.

Dr. Ulrich Eichhorn, der Geschäftsführer für Technik und Umwelt beim Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) erkält in welchen Situationen das autonome Fahren möglich und sinnvoll ist.

Neuigkeiten rund um das Getriebe-Symposium sind auf Twitter unter #CTI_sym und über den Twitter-Channel @CTI_symposium abrufbar.

420 Automobilexperten aus aller Welt treffen in Suzhou zusammen

420 Automobilexperten aus aller Welt treffen in Suzhou zusammen

3rd International CTI Symposium and Exhibition
Innovative Automotive Transmissions, Hybrid & Electric Drives China

Düsseldorf/Suzhou, 22. September 2014 – Reges Besucherinteresse, lebhafte Gespräche und informative Vorträge rund um die Automobilindustrie: Vom 17. bis 19. September fand zum dritten Mal das internationale CTI Symposium „Innovative Automotive Transmissions, Hybrid & Electric Drives China” statt. Die Fachbesucher und Organisatoren ziehen ein rundum positives Feedback: „Das CTI Symposium bietet eine ideale Plattform, um sich mit Fachexperten zu konkreten Aspekten der Getriebe- und Antriebstechnologie sowie zu übergeordneten Trends und Visionen auszutauschen“, berichtet Calvin Lee, Product Director, New Energy Vehicles bei FAW R&D Center begeistert. „Die Organisation ist wie eine große Gemeinschaft, in der man sein Karrierenetzwerk mit Experten aus der ganzen Welt ausbauen kann.“

Weiterlesen

12. CTI Symposium, Berlin 2013 – Interview mit Mihir Kotecha

Interview mit Mihir Kotecha

In den letzten Jahren hat sich die Automobilindustrie noch stärker der Globalisierung, insbesondere den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen in den unterschiedlichen Regionen, zugewandt und steht neuen Trends positiv und offen gegenüber. Mit einem neuerlangten Selbstbewusstsein schlagen Hersteller neue Wege ein und formen aktiv ihre Position im internationalen Markt der Zukunft. GETRAG Chief Executive Officer Mihir Kotecha sieht für die Zukunft eine Weiterentwicklung der Fachkompetenz und Forschung in den eigenen Reihen, sowie globale Expansion und Innovation.

Neuigkeiten rund um das Getriebe-Symposium sind auf Twitter unter #CTI_sym und über den Twitter-Channel @CTI_symposium abrufbar.

Das Getriebe der Zukunft

Das Getriebe der Zukunft

13. Internationales CTI Symposium, Berlin, Deutschland, 8.-11. Dezember 2014
Plus Transmission Expo

Düsseldorf, 17.  September 2014. Die Vielfalt der Getriebe- und Antriebskonzepte nimmt explosionsartig zu und eine Konsolidierung scheint nicht in Sicht: „Der Wettbewerb um das beste Getriebe- und Antriebskonzept hat durch die Elektrifizierung und gestiegene Komplexität des Antriebs eine völlig neue Dimension erhalten. Der Antrieb, beziehungsweise das Getriebe, müssen im Gesamtfahrzeug so integriert und mit Fahrzeug, Fahrumgebung sowie Fahrer so vernetzt sein, dass sie wirkungsgradoptimal und sicher funktionieren“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay (Direktor des Instituts für Fahrzeugtechnik, Technische Universität Braunschweig). Getriebe müssten darüber hinaus kostengünstig, leicht und kompakt sein, segment- und marktspezifische Vorteile bieten, aber auch den gesetzlichen Vorgaben bezüglich Energieverbrauch und CO2-Ausstoß genügen, so der Professor weiter.

Weiterlesen