Getriebeindustrie: Mit Kooperationen gegen Kostendruck und Klimawandel

Getriebeindustrie: Mit Kooperationen gegen Kostendruck und Klimawandel

Pressemitteilung | Car Training Institute | Dezember 2007
Rückblick auf das 6. Internationale CTI-Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe

Berlin/Sulzbach, Dezember 2007. Der Kostendruck im Markt der Fahrzeug-Getriebe wird in den kommenden Jahren anziehen: Über 1000 Teilnehmer kamen Anfang Dezember auf das 6. Internationale CTI-Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“ in Berlin und erfuhren, dass die Globalisierung und die verschärften Emissionsbestimmungen zu immer härteren Bedingungen in der internationalen Automobilentwicklung führen. Begegnen könne die Industrie dem nur durch Kooperationen und durch optimierte Antriebstechnologie. Die Zukunft der unterschiedlichen Getriebekonzepte auf den einzelnen geographischen Märkten wurde ebenfalls diskutiert.

Hier wurde deutlich: Das
Doppelkupplungsgetriebe wird in Europa, aber auch in den USA an
Bedeutung gewinnen; das stufenlose Getriebe hat vor allem Chancen auf dem
indischen Markt. Uneinig waren sich die Experten bei der Entscheidung für
Lösungen zur Verbrauchsreduzierung.

[button url=“/wp-content/themes/transmission_de/pdf/presse/PM07-3_Nachbericht.pdf“ target=“blank“ background=“#6E87AB“ size=“4″ radius=“0″ desc=“PDF download“]Pressemitteilung![/button]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *