Nachbericht zum CTI Symposium USA 2017

Nachbericht zum CTI Symposium USA 2017

Getriebe sind mehr und mehr Teil eines vernetzten Systems, das über Antrieb und Fahrzeug hinaus reicht. Kein Wunder, dass das 11. CTI Symposium USA mit 660 Teilnehmern abermals gewachsen ist, drei Viertel davon aus Nordamerika. Die Arbeit von Getriebeentwicklern wird immer facettenreicher und ein Ende dieser Entwicklung ist gerade angesichts zunehmender Elektrifizierung nicht in Sicht.

Die Elektrifizierung, die eine der großen Themen auf dem diesjährigen Getriebe-Symposium war, macht die Antriebsentwicklung komplexer – umso mehr wenn die Rahmenbedingungen nicht langfristig planbar sind. In nahezu allen Vorträgen diskutieren Experten, wann sich elektrifizierte Antriebe durchsetzen könnten und welche Schritte die Getriebeentwicklung über die nächsten Jahrzehnte gehen wird. Lesen Sie hier den Nachbericht zum 11. CTI Symposium USA in Novi, Michigan.

Titel

Vorname*

Nachname*

Position

E-Mail Adresse*

Telefon Nummer*

Firma*

Strasse*

PLZ*

Ort*

Land*


Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


 

*Pflichtfelder