Programm 2017

Check

EinführungstagSymposium, 1. TagSymposium, 2. TagCTI Vergleichsfahrt

4. Dezember 2017

Grundlagen und Praxis der Fahrzeuggetriebe, Hybrid- und Elektroantriebe

Zielsetzung
9.00

Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen

9.45

Begrüßung

kuecuekayProf. Dr.-Ing. Ferit Küçükay
Direktor des Instituts für Fahrzeugtechnik
Technische Universität Braunschweig

10.00

Automobile Antriebskonzepte

  • Antriebskennfelder und Fahrwiderstände, Grundlagen der Längsdynamik
  • Hintergrund und Aufgaben von Anfahrelementen, Getrieben sowie Hybrid- und Elektroantrieben
  • Aufbau und Funktion von
    • konventionellen Antriebskonzepten
    • seriellen, parallelen und leistungsverzweigten Hybridantrieben
    • Elektroantrieben
  • Markt- und Entwicklungstendenzen

Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay

11.30

Gemeinsames Mittagessen – anschl. Aufteilung in die parallelen Sessions

SESSION: Konventioneller Antriebsstrang
SESSION: Session Hybrid- und Elektroantriebe

5. DEZEMBER 2017

 PLENUM 
7.45

Empfang und Ausgabe der Tagungsunterlagen

8.30

Begrüßung durch das CTI und den Tagungsleiter

kuecuekayProf. Dr.-Ing. Ferit Küçükay
Direktor des Instituts für Fahrzeugtechnik
Technische Universität Braunschweig

VORSTELLUNG PLENARREDNER
8.50

Wie Industrie 4.0 zum Geschäft für die Powertrain-Industrie wird

  • Nahtlose Umsetzung der Industrie 4.0-Vision in die Fabrik der Zukunft
  • Neue branchenspezifische Geschäftsmodelle
  • Neue Produkte

najorkRolf Najork
Vorstandsvorsitzender
Bosch Rexroth AG

9.10

Mobilität für morgen – eine integrierte Betrachtung der Energie- und Antriebsoptionen

  • Kraftstoff- und Energieoptionen – Well-to-Tank Vergleiche
  • Optimierung des Verbrennungsmotors und Elektrifizierung – Tank-to-Wheel
  • Ganzheitliche Betrachtung durch Sektorkopplung

Prof. Dr Peter Gutzmer

Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, Vorstand Technologie, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Schaeffler AG und
Dr. Wolfgang Warnecke, Chief Scientist Mobility, Shell

9.40

Nachwuchs im Silicon Valley, Wegweiser zur Mobilität von morgen?
Lösen zukünftig einfache, effiziente und zuverlässige Konzepte Emotionalität und  Technikbegeisterung ab?

  • Ist das Interesse am Automobil vom Aussterben bedroht?
  • Autonom, elektrisch, vernetzt und Besitz nur noch minutenweise?
  • Einblicke für die Entwicklung von elektrifizierten und konventionellen Antriebssträngen

beikerDr. Sven Beiker
Gründer und geschäftsführender Direktor, Silicon Valley Mobility, LLC, USA
und Dozent für Management, Stanford Graduate School of Business, USA

10.00

Q&A

10.20

Kurze Pause

10.45

PODIUMSDISKUSSION

Wie werden zukünftige Mobilitätsanforderungen den Antrieb und das Getriebe verändern?

Moderator:
Ulrich Walter, Moderator

Diskutanten:
Dr. Sven Beiker, Gründer und geschäftsführender Direktor, Silicon Valley Mobility, LLC, USA und Dozent im Management, Stanford Graduate School of Business, USA
Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, Vorstand Technologie, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Schaeffler AG
Dr. Uwe Keller, Leiter Kompetenzcenter Triebstrang, Entwicklung Mercedes Benz Cars, Daimler AG
Roland Werner, Head of Government Affairs & Policy, DACH, Uber Germany GmbH

11.45

Kaffeepause und Besuch der Transmission Expo | Wechsel in die parallelen Vortragsreihen

12.30
 PARALLE VORTRAGSREIHEN  
Konzepte: HEV
Konzepte: MT, AWD
Komponenten: Schaltelemente, Aktuierung, Sensoren, elektrische Komponenten
48 Volt
EV Getriebe, Hochvolt
Öle, Schmierung, Effizienz
Schaltung, Betriebsstrategie, Benchmarking
Konzepte: CVT, NVH
16.30

Kaffeepause und Besuch der Transmission Expo | Wechsel ins Plenum

17.10

CLEPAs WtW-Ansatz für die CO2-Emissionen nach 2020

  • CO2-Emissionen nach 2020
  • Vorteile und Herausforderungen der Well-to-Wheel-CO2-Vorschriften
  • Well-to-Wheel-Methodologie

codaAlessandro Coda
Chief Technology Officer
CLEPA – The European Association of Automotive Suppliers, Belgien

17.30

Vortrag in Abstimmung – seien Sie gespannt!

17.50

Q&A

18.00

Ende des Vortragsprogramms, erster Haupttag

19.30

Beginn der Abendveranstaltung

6. DEZEMBER 2017

 PLENUM 
8.15

Eröffnung der Transmission Expo

8.30

Begrüßung

kuecuekayProf. Dr.-Ing. Ferit Küçükay
Direktor des Instituts für Fahrzeugtechnik
Technische Universität Braunschweig

VORSTELLUNG PLENARREDNER
8.40

Mehr Gänge? Mehr Intelligenz! Die letzten Schritte zum perfekten Getriebe

  • Künftige CO2-Ziele sind ohne Elektrifizierung nicht zu erreichen
  • Der Verbrennungsmotor wird aber weltweit weiterhin eine tragende Säule der Mobilität sein
  • Um die Effizienz im konventionellen Antrieb weiter zu steigern, braucht es nicht mehr Gänge im Getriebe, sondern mehr Intelligenz im integrierten Antriebsstrang

sommerDr. Stefan Sommer
Vorstandsvorsitzender
ZF Friedrichshafen AG

9.00

E-Mobilität für Nutzfahrzeuge

  • Herausforderungen in der Antriebsstrangentwicklung

nielsenAnders Nielsen
Leiter Forschung & Entwicklung
Volkswagen Truck & Bus AB, Schweden

9.20

Das erste in China entwickelte und produzierte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

  • Produktziel
  • Technische Highlights
  • Prozessfähigkeit
  • Tests

Lipeng ZhengLipeng Zheng
Vice President and Project Director
Great Wall Motor Transmission Research Institute, China

9.40

Q&A

9.55

Vorstellung der Finalisten und Auszeichnung der Gewinner

Vorgestellt werden die Autoren der besten eingereichten Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten mit Bezug auf Getriebe- und Antriebstechnik. Die Arbeiten der Finalisten werden live vor Ort präsentiert und anschließend der Gewinner ermittelt.
Ausführliche Informationen zum CTI Young Drive Experts Award unter www.cti-award.com

10.15

Kaffeepause und Besuch der Transmission Expo | Wechsel in die parallelen Vortragsreihen

11.00  PARALLE VORTRAGSREIHEN  

 

Dedizierte Hybridgetriebe (DHT)
Konzepte: DCT, AT
Komponenten: Anfahrelemente, Dämpfer
Batterie, Energiespeicher
Produktion
Nutzfahrzeuge
CO2, Markt, RDE
Konzepte: EV
15.30

Kaffeepause und Besuch der Transmission Expo | Wechsel ins Plenum

16.15

CVT für die Elektrifizierung des Antriebsstrangs

  • Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs für bezahlbarere elektrifizierte Antriebe
  • Schaltfunktion für verbesserten Kraftstoffverbrauch und Laufruhe beim EV/Plug-in-Hybrid
  •  Jatco’s Beitrag zur bezahlbaren Elektrifizierung von EV/Plug-in-Hybridfahrzeugen

Tatsuya OsoneTatsuya Osone
Vice President Advanced Technology Development and CTO
Jatco Ltd, Japan

16.35

Systementwicklungen für den elektrischen Antriebsstrang

  • Elektrischer Antriebsstrang
  • Systemeffizienz
  • Thermomanagement

ScheiderWolf-Henning Scheider
Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO
Mahle Konzern

16.55

Q&A

17.10

Zusammenfassung wichtigster Ergebnisse und Abschlussdiskussion mit den Teilnehmern
Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay

17.30

Ende des Vortragsprogramms

7. Dezember 2017
CTI Vergleichsfahrt ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin Brandenburg/Linthe

Von der Theorie zum Erlebnis!

Nutzen Sie am 7. Dezember die Möglichkeit neue Antriebs- und Getriebetechnologien selbst zu testen und nehmen Sie an der CTI Testfahrt teil. Aktuelle Entwicklungen aus der Getriebe- und Antriebsforschung können in 20 bis 25 Fahrzeugen auf der Testfahrstrecke in Linthe exklusiv ausprobiert werden. Stellen Sie den Ingenieuren detaillierte Fragen, während Sie selbst am Steuer sitzen. Das Live-Erlebnis vertieft die erhaltenen Informationen und macht die Technologie erfahrbar.

8.30

Abfahrt mit dem Bus vom Estrel Hotel Berlin zum ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg GmbH, Am Kalkberg, 14822 Linthe

9.30

Ankunft am ADAC Fahrsicherheitszentrum und Begrüßung
Rundfahrt über das Testgelände und Instruktion

10.30

Beginn der Vergleichsfahrt

16.00

Ende der Vergleichsfahrt und Rückfahrt zum Estrel Hotel Berlin

17.30

Ankunft am Hotel

Bitte planen Sie Ihre Rückreise flexibel!
Bitte bequemes Schuhwerk und warme Kleidung tragen! Begrenzte Teilnehmerzahl – melden Sie sich frühzeitig an!

Check-In zur CTI Vergleichsfahrt
Mittwoch, 6. Dezember 2017, 12.00 – 17.00 Uhr

Alle angemeldeten Teilnehmer und Fahrzeugbetreuer werden gebeten, sich hierzu zur oben angegebenen Zeit an unseren speziellen Check-In im Estrel Hotel Berlin zu wenden. Bitte bringen Sie Ihre ausgefüllte Haftungsausschlusserklärung sowie Ihren gültigen deutschen oder internationalen Führerschein mit. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie unseren Shuttle-Service vom Tagungshotel zum Fahrsicherheitszentrum nutzen werden oder mit dem eigenen Fahrzeug anreisen. Alle wichtigen Informationen zum Ablauf der Vergleichsfahrt erhalten Sie an unserem Check-In.

Sie möchten ein Fahrzeug vorstellen?
Wir informieren Sie gerne!
Für weitere Informationen steht Ihnen Anna Hofmann gerne zur Verfügung.